Was ist eigentlich eine Depression?

Eine Depression ist eine psychische Erkrankung aus dem Formkreis der affektiven Störungen.


Sie zeichnet sich durch eine anhaltende gedrückte Stimmung, Antriebslosigkeit, Interessenverlust sowie Schwierigkeiten des Denkens aus. Betroffene leiden zudem unter körperlichen Symptomen wie Schlaflosigkeit, gemindertem Appetit oder Schmerzzuständen.


Vier Millionen Menschen leiden alleine in Deutschland unter einer Depression, wobei die Mehrheit der Betroffenen auch Selbstmordgedanken hegen. Zehn bis fünfzehn Prozent aller Patienten, die mit wiederkehrenden, schwer ausgeprägten depressiven Schüben kämpfen, sterben durch Suizid.